Bank- und Kapitalmarktrecht

Als Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht unterstützen wir mit unserer speziellen Expertise Unternehmer vor und in der Krise. Wir überprüfen mit Ihnen das bestehende Geschäftsmodell und übernehmen die Verhandlungen mit Gläubigern mit dem Ziel einer außergerichtlichen Einigung, so dass am Ende ein Paket geschnürt wird, dass Sie stemmen können. Gleichzeitig entwickeln wir mit Ihnen neue Unternehmens- und Finanzierungskonzepte einschließlich der Suche nach neuen Finanzierungspartnern.

Gelingt eine Sanierung oder Restrukturierung nicht, so leisten wir Hilfestellung bei insolvenzrechtlichen Fragestellungen und übernehmen die Abstimmung mit dem Insolvenzverwalter, u.a. bei der Auswahl geeigneter Instrumente, wie Insolvenzplanverfahren, Eigenverwaltung oder Herauskauf von Assets und Gründung einer Auffanggesellschaft. Wir achten auf eine bestmögliche Verwertung von Sicherheiten, übernehmen die Verhandlungen mit Kreditinstituten und Sicherungsnehmern und begleiten Geschäftsführer in allen relevanten Fragen.

Das Verbraucherkreditrecht ist durch Vorgaben und Richtlinien der EU einem ständigen Wandel unterworfen. Dies führt zu enormen Anforderungen an die Kreditwirtschaft und zu Unsicherheiten auf Seiten der Kreditnehmer.

Gerade im Bereich von Vorfälligkeitsentschädigung oder Fragen zur Ordnungsmäßigkeit von Widerrufsbelehrungen sind vertiefte Kenntnisse im Bankrecht erforderlich und wir bieten Kreditnehmern und Kreditgebern eine kompetente und bedürfnisorientierte Beratung an und begleiten Sie sicher durch gerichtliche Auseinandersetzungen. Dies gilt gleichermaßen für Allgemeine Verbraucherkredite, für Autofinanzierungen oder für Baufinanzierungen.

Erben oder Erbengemeinschaften sind häufig damit überfordert, eine zielführende Nachlassabwicklung mit Banken und Versicherungen durchzuführen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich und der damit verbundenen Fachkompetenz, unterstützen wir Erben effizient und regeln formale und bürokratische Prozesse für sie. Auch der Umgang mit dem Nachlassgericht, die kompetente Erstellung eines Nachlassverzeichnisses und eine Vertretung im Erbscheinsverfahren kann die Nachlassabwicklung entscheidend beeinflussen.

Wir setzen Ihre Schutzrechte als Verbraucher durch, wenn Sie sich bei Kapitalanlagen aus dem Bereich des „grauen Kapitalmarkts“ übervorteilt fühlen. Meist handelt es sich um Geldanlagen, die über Vermittler vertrieben worden sind. Wir lassen uns nicht abschrecken, wenn Ihr Gegner die Rechtsverfolgung durch komplizierte Gestaltungen mit Auslandsbezug erschweren will.

Aktuell verfolgen wir die Rückabwicklung von sogenannten Genussrechten der ehemaligen ThomasLloyd Investments AG (ThomasLloyd Global High Yield Funds), jetzt „umgewandelt“ in B-Aktien der CT Infrastructure Holding Ltd.