Bank- und Kapitalmarktrecht

Bankgeschäfte und Finanzprodukte werden immer komplexer. Der Finanzsektor unterliegt – ausgehend von Richtlinienvorgaben der EU – einem ständigen gesetzgeberischen Wandel. Daraus resultieren im Vermögensanlagebereich wie im Kreditgeschäft vielfältige Probleme sowohl auf Seiten der Banken und Sparkassen, als auch bei Anlegern, Kreditnehmern und Sicherheitengebern.

Wir beraten und vertreten Kreditinstitute und Finanzdienstleister sowie Anleger und Bankkunden in allen Fragen des Bankrechts und des Kapitalanlagerechts. Bei fehlgeschlagenen Wertpapieranlagen oder der Rückabwicklung von finanzierten Kapitalanlagen und auf dem Gebiet des Verbraucherkreditrechts sind wir Ansprechpartner für Abwehr oder Durchsetzung von Ansprüchen. Die Bereiche Kontoführung und Zahlungsverkehr sowie Missbrauch von EC-Karten, PIN/TAN oder Lastschriften gehören ebenso zum Fachgebiet wie das Recht der Kreditsicherheiten, z. B. Bürgschaftsrecht. Daneben begleiten wir komplexe Sanierungen und Schuldenrestrukturierungen, einschließlich der Entwicklung neuer Unternehmens- und Finanzierungskonzepte sowie alle insolvenzrechtlichen Fragestellungen.

Beratung von Sparkassen

Wir beraten Sparkassen und deren Entscheidungsträger in Fragen des öffentlichen Organisationsrechts, in Governancefragen und zur Prävention gegenüber strafrechtlichen Risiken.

Erbrecht

Eine gezielte und frühzeitige Nachfolge- und Nachlassregelung entscheidet darüber, wann und wie Ihr Vermögen weitergegeben wird. Wir unterstützen Sie bei der Erstellung und Gestaltung von Testament, Erbvertrag oder Pflichtteilsregelung und stellen sicher, dass Ihre individuellen Vorstellungen von Alters- und Vermögensplanung umgesetzt werden. Dazu verfassen wir auch entsprechende Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen.

Wir vertreten Sie bei Erbstreitigkeiten und Erbauseinandersetzungen, bei der Nachlassabwicklung gegenüber Banken und Versicherungen und bieten im Konfliktfall eine konstruktive Streitbeilegung mithilfe eines Mediationsverfahrens an.

Stiftungen

Die Entscheidung, eine Stiftung zu gründen, ist eine Lebensentscheidung. Bei der Realisierung Ihrer Idee stellen sich viele Fragen, z. B. nach dem richtigen Stiftungszweck, effizienten Fördermöglichkeiten oder geeigneten Partnern. Mit der Gründung einer Stiftung können Sie Ihr Lebenswerk und Ihren Namen erhalten und gleichzeitig Ihre persönlichen Ideen nachhaltig und dauerhaft verankern. Wir finden mit Ihnen die richtige Stiftungsform und unterstützen Sie bei allen inhaltlichen und rechtlichen, steuerlichen und formalen Fragen. Dazu gehört auch ein effizientes Fundraising, eine gezielte Mittelverwendung, die richtige Besetzung der Gremien oder eine wirkungsorientierte Anlagestrategie. Bei Bedarf nehmen wir Ihnen die Verwaltung der Stiftung ab und unterstützen Sie bei der Umsetzung von Stiftungskonzept und Stiftungsmanagement.

Nicht jeder Stifter ist in der Lage, seine Stiftung selbst zu verwalten und das operative Geschäft eigenständig abzuwickeln. Mit dem Angebot der externen Rechtsabteilung bieten wir ein umfassendes Beratungskonzept und ein professionelles Vertragsmanagement speziell für Stiftungen und Non-Profit-Organisationen.

Auf der Basis langjähriger Erfahrung im Bereich Stiftungen national/international schnüren wir mit Ihnen ein individuelles Servicepaket, begleiten Sie bei Verhandlungen mit Partnern und Dienstleistern und übernehmen die rechtssichere Vertragsgestaltung in deutscher und englischer Sprache sowie die Optimierung der damit verbundenen Geschäftsprozesse.

Immobilienrecht

Wir begleiten Sie beim Kauf oder Verkauf Ihrer Immobilie und übernehmen die komplette Kaufvertragsabwicklung. In Abstimmung mit dem Notar wird Ihr Grundstückskaufvertrag in Ihrem Sinne gestaltet und geprüft. Bei Bedarf klären wir auch Fragestellungen im Rahmen einer Finanzierung. Die Betreuung ausländischer Investoren und die Verhandlungsführung in Englisch ist fester Bestandteil unserer Dienstleistung.

Versicherungsrecht

Renten- und Lebensversicherungsverträge sind Kapitalanlagen, die dem langfristigen Kapitalaufbau und der Altersvorsorge dienen sollen. Bei fondsgebundenen Versicherungsverträgen haben sich die Kapitalmärkte oft nicht wunschgemäß entwickelt und die Erträge bzw. die Ablaufleistungen bleiben weit hinter den Erwartungen zurück. Häufig können Versicherungsnehmer auch heute noch von ihren Altverträgen zurücktreten oder diesen widersprechen, wenn der Versicherer sie nicht ordnungsgemäß über ihr Recht zum Rücktritt oder Widerspruch belehrt hat und sich besser stellen, als bei einer Kündigung. Wir überprüfen Ihre Versicherungsverträge und beraten und vertreten Sie bei der Ausübung Ihres Rücktritts- bzw. Widerspruchsrechts – auch bei bereits gekündigten Verträgen und bei der Lösung von Versicherungsverträgen und separaten Kostenvereinbarungen.

Wirtschaftsmediation

Als Wirtschaftsmediatorin (IHK) begleitet Susanne Pfleiderer Sie in Verhandlungen und Entscheidungsprozessen und bietet Ihnen eine neue Perspektive zur Konfliktbewältigung und -lösung. >> Weiter